Leiten und Beraten in Christlichen Organisationen

Die Kunst, wertegeleitete Organisationen zu leiten und zu entwickeln — Eine Weiterbildung zur Förderung der personalen und der prozessorientierten Führungs- und Beratungskompetenzen.
 

Kurs 7 startet am 03. Juni 2024

Bitte laden Sie sich den aktuellen Flyer herunter, der auch die Termine aller Kursmodule sowie Hinweise zur Anmeldung enthält.

 

 

Diese 18-monatige Weiterbildung richtet sich Sie, wenn Sie mit einer Führungs- oder Leitungsrolle betraut sind, als Berater*in oder als Organisationsentwickler*in arbeiten bzw. sich für eine dieser Rollen qualifizieren wollen.

Konzept der Weiterbildung

In jeder dieser Rollen wird es für Sie wichtig sein, mit und in Gruppen zu arbeiten oder diese zu leiten, denn Gruppen spielen bei praktisch allen wichtigen Entwicklungs- und Veränderungsprozessen in einer Organisationen eine zentrale Rolle. In diesen Prozessen erfolgreich mitarbeiten bzw. diese leiten können, erfordert von Ihnen ein geschärftes Gespür für gruppendynamische Phänomene und die Fähigkeit, in komplexen Prozessen von Gruppen und Organisationen handlungsfähig zu bleiben und Orientierung zu geben. Das erfordert von Ihnen eine hohe soziale Kompetenz. Deshalb legt diese Weiterbildung den Fokus auf die Gestaltung von Beziehungen und Prozessen im zentralen Lernfeld dieser Weiterbildung: der Kursgruppe.

In einer wertegeleiteten Organisation ist Teil Ihrer Leitungsverantwortung, dabei mitwirken zu können, dass Ihre Organisation in ihrem Handeln ihren eigenen postulierten Werten gerecht wird – gegenüber den eigenen Mitgliedern, als auch gegenüber außen, ihren Klientinnen, Kunden und der medialen Öffentlichkeit. Für diese Weiterbildung heißt das, dass wir gemeinsam darauf schauen, wie Arbeits- und Führungsalltag so zu gestalten werden können, dass die Organisationsmitglieder sich in ihren personalen Kompetenzen und Möglichkeiten weiterentwickeln können, dass personale und soziale Wachstumsprozesse möglich sind und dass die Gruppen und sozialen Strukturen in der Organisation in ihrem Zusammenhalt und ihrer Arbeitsfähigkeit reifen.

Wir beobachten, dass wertegeleitete Organisationen aus vielfachen Gründen zunehmend an Führungskräften, Berater*innen und Organisationsentwickler*innen mit Management- und Führungskompetenzen aus Profit-Organisationen interessiert sind. Daraus ergeben sich weitere (ungewohnte) Herausforderungen: Die Ideen und Impulsen der Neuen müssen anschlussfähig werden für die stärker beziehungsbezogene Kultur einer wertegeleiteten Organisation. Gleichzeitig erfordert es eine verstärkte Integrationskompetenz und Offenheit vonseiten der Organisation und entsprechende Führungskompetenz in Ihrer Rolle.

Entsprechend entwickelt die Weiterbildung diese Fähigkeiten:

Methodik

In dieser Weiterbildung ist die Kursgruppe zentrales Medium für das Erfahrungslernen in den drei Formaten: Training, Workshop und Supervision. Dieser Ansatz garantiert größte Effizienz und Nachhaltigkeit des Lernens. In Trainings geht es um das Erweitern der persönlichen Handlungskompetenzen durch den Dreischritt: Handeln, Feedback, Reflektieren. In den Workshops werden professionelle Konzepte und Instrumente für Leitungs- und Begleitungsfragen, besonders in Veränderungsprozessen erarbeitet. Die Supervision schließlich begleitet die Anwendung des Gelernten "zu Hause" und beleuchtet sowohl die persönliche Dynamik der Teilnehmer*innen, als auch die interaktionale und organisationale ihres Praxisfeldes.

Unser methodischer Ansatz ist handlungsorientiert und verbindet die Arbeit an Beziehungs- und Prozesskompetenz der Teilnehmer*innen mit einer systemischen Betrachtungsweise.

Zertifikat

Bei vollständiger Teilnahme (Kursmodule und begleitende Supervision) erhalten die Teilnehmer*innen ein DGGO Zertifikat als «Gruppendynamische*r Leiter*in und Berater*in von Gruppen»
nach den Rahmenrichtlinien der DGGO.

Termine, Tagungsorte und Kosten

Informationen zu den Terminen der einzelnen Module und zu den Tagungsorten (im Raum Fulda) werden im Herbst 2023 an dieser Stelle verfügbar sein.

Die Kurskosten bleiben unverändert bei € 6.000,– für Selbständige und Freiberufliche sowie € 9.200,– für Organisationen.
Zu den Kurskosten kommen noch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung im Tagungshaus hinzu. Die Übernachtung ist Teil des Kurskonzepts und kann nicht ausgeschlossen werden.

Anmeldung und Formalia

Das Anmeldeformular wird im Herbst 2023 an dieser Stelle verfügbar sein.

Das Anmeldeformular enthält neben der Anmeldung auch organisatorische Informationen wie Teilnahmebedingungen, Stornogebühren, etc.

Weitere Informationen?

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, laden Sie sich bitte die ausführliche Ausschreibung des Kurses (pdf-Datei) herunter.

Außerdem stehen wir Ihnen natürlich gern auch telefonisch oder per eMail für weitere Auskünfte zur Verfügung:

Dr. Monika Stützle-Hebel

Dipl. Psych., Trainerin für Gruppendynamik (DGGO/DAGG), Gruppendynamische Organisationsberaterin (DGGO),
Psychologische Psychotherapeutin,
Gestalttherapeutin (DVG), Supervisorin (BdP).
Tel.: 08161 / 534728; eMail: MSH [at] LuBiCO.org

Jochen Althoff

Dipl.-Kfm., Trainer für Gruppendynamik (DGGO/DAGG), Gruppendynamischer Organisationsberater (DGGO), systemischer Coach (Milton-Erickson-Institut, Heidelberg),
Heilpraktiker für Psychotherapie, Scrum Master und Scrum Product Owner (scrum.org).
Tel.: 030-64493577; eMail: JA [at] LuBiCO.org

Alexandra Jürgens-Schaefer

Diplom Pädagogin, Trainerin für Gruppendynamik (DGGO/DAGG), Gruppendynamische Organisationsberaterin (DGGO), Geschäftsführerin einer Erwachsenenbildungseinrichtung
Tel.: 0172-9877022; eMail: AJS [at] LuBiCO.org

 

› Ausführliche Kursausschreibung

› Flyer für den nächsten Kurs 2024–2025